Die Farbe ist entscheidend – So wählen Sie die richtige Farbe für Ihre Krawatte!

Ein besonderer Anlass steht vor der Tür, der elegante Anzug ist bereit, ebenso wie das passende Hemd. Fehlt nur noch die Krawatte. Aber in welcher Farbe? Lieber einfarbig oder bunt mit Muster? Wir haben einige Ratschläge, die Ihnen dabei helfen können die richtige Farbe für den Anlass zu wählen.

Gestreifte Krawatte - So trägt man sie richtig

Gestreifte Krawatte perfekt in Szene gesetzt

Schauen Sie sich nur mal die Auswahl an Krawatten und Hemden in einem Online Katalog oder im Geschäft an. Die Kombinationsmöglichkeiten sind schier unendlich. Das kann einen fast einschüchtern.
Bei einer solchen Fülle an Vorschlägen, ist es nicht immer einfach zu verstehen, welcher Farbton sich für welchen Anlass eignet – auch wenn wir alle eine grundsätzliche Idee haben, beschränkt sich das meist auf klare Situationen wie etwa: dezente Grautöne klares „Ja“ für alle Anlässe,  Comickrawatte zur Hochzeit dagegen ein eindeutiges „No Go“.
Und wer sich aus Unsicherheit immer für das sichere Grau entscheidet, verpasst viele andere Optionen. Hier sind ein paar einfache Tipps und Tricks um mal etwas anderes auszuprobieren und modisch aber trotzdem elegant ausszusehen:

  • Wer wirklich auf Nummer sicher gehen will, sollte sich für eine dunkle einfarbige Krawatte entscheiden – Eine elegante und förmliche Lösung, die jedem steht.
  • Wenn Sie vorhaben ein helles Hemd anzuziehen, wählen Sie am besten eine Krawatte in einer dunkleren Farbe (beispielsweise marineblau oder schwarz). Das gleiche gilt umgekehrt: Zu einem dunklen Hemd passt am besten eine hellere Krawatte (zum Beispiel in Pastelltönen).
  • Gestreifte Krawatten (in blau, rot oder bordeaux etwa) sind eine schöne Alternative. Dickere Querstreifen sind aber eher für Männer mittleren Alters als für junge Männer geeignet.
  • Sehr bunte Krawatte, zum Beispiel mit Blumenmustern, sind ideal für die Sommermonate, insbesondere junge Männer, die elegant aber casual erscheinen möchten können diese Alternative probieren.
  • Wenn Sie einen dunkleren Hautton haben, unterstreichen Sie Ihren Teint am besten mit einem helleren Modell, dem nordischen Typ stehen im generellen dunklere Töne besser.

Eine besondere Erwähnung gebührt der beliebten, klassischen schwarzen Krawatte . Das Accessoire stand lange Zeit für Trauer und wurde dementsprechend nur zu Trauerfeiern getragen. In den letzten Jahren wurde die schwarze Krawatte aber zu einem echten Modeaccessoire und heute ist es auch meist akzeptiert, das Accessoire bei Hochzeiten, schicken Abendessen und anderen offiziellen Anlässen zu tragen.
Trotzdem ist etwas Vorsicht geboten. Besonders für ältere Menschen bleibt schwarz die Farbe der Trauer. Wenn Sie also zum Beispiel zu einer Hochzeit eingeladen sind und gerne eine schwarze Krawatte tragen möchten, sollten Sie das mit dem Brautpaar besprechen um sicher zu stellen, dass die Großeltern und Eltern des Paares sich nicht auf den Schlips getreten fühlen.

 

Einfarbige schwarze Krawatte

Einfarbige schwarze Krawatte

Lichtblaue Seidenkrawatte

Lichtblaue Seidenkrawatte

Cravatta regimental Rosa & Rosa

Gestreifte Krawatte hell & dunkelrosa