Zum Trauzeugen bestimmt? So wählen Sie die richtige Krawatte

Die Hochzeit ist der wichtigste Tag im Leben eines Paares. Als Gast richtig angezogen zu sein ist deshalb sehr wichtig, wenn Sie zum Trauzeugen bestimmt werden sogar noch wichtiger, denn gemeinsam stehen Sie im Standesamt wie in der Kirche im Zentrum der Aufmerksamkeit.Hier erfahren Sie wie sie die richtige Krawatte dafür auswählen.

Krawatten für Hochzeiten und ZeremonienAls Trauzeuge wird von Ihnen meist erwartet, dass Sie einen eleganten Anzug tragen. Sie stehen sowohl im Standesamt als auch vor dem Altar neben dem Braudennund alle Augen sind auch auf Sie gerichtet.Gut angezogen zu sein ist deshalb von hoher Wichtigkeit.

Während die Wahl des Kleides für die Trauzeugin meist schwierig und wohl bedacht sein muss, ist es für den Trauzeugen meist wesentlich einfacher zu entscheiden was er für den großen Tag anzieht. Trotz allem sollte auch sein Anzug mit dem des Bräutigams abegestimmt sein. Meist wird aber einfach der klassische Anzug aus dem Kleiderschrank geholt, ein gutes Hemd und Lederschuhe, eine schicke Krawatte und Mann ist gut angezogen.
Aber Achtung bei der Wahl der Krawatte, im Gegensatz zu den anderen Kleidungsstücken gilt dabei einige Dinge zu beachten. Form, Farbe, Material – Wer die Wahl hat, hat die Qual.
Doch ein paar gute Ratschläge gibt es die dabei helfen die passende Krawatte für den Anlass zu finden.

Mit einer dunklen Krawatte (grau, schwarz, blau) zum hellen Hemd kann man nichts falsch machen ebenso mit einer einfarbige Seidenkrawatte oder mit einem dezenten Muster wie etwa feine Streifen oder kleine Kreise.
Für die Farbwahl kann man sich am Kleid der Braut orientieren, falls es nicht weiß ist (zum Beispiel lila, rosa oder hellgrün), oder an der Krawatte des Bräutigams (außer er hat weiß gewählt).
Auch wenn schwarz sehr elegant ist, sollte man bei dieser Auswahl erst beim Brautpaar nachfragen, denn diese Farbe wird tradizionell mit traurigen Anlässen in Verbindung gebracht – auch wenn dies heutzutage nicht mehr streng gehalten wird.
Ebenso gilt, schmale Krawatten sind eher den Gästen vorbehalten, der Trauzeuge sollte eher einen klassischen Schnitt wählen, vorzugsweise in Pastelltönen. Von auffälligen Farben wird eher abgeraten.
Eher zu vermeiden sind ebenso gestreifte Krawatten (auch wenn sie schick aussehen, wurden sie nicht unbedingt für Hochzeiten designt) und Krawatten aus anderen Materialien als Seide (Samt, Strick), beides eignet sich durchaus für wichtige Anlässe, sie sind aber weniger formell.
Schließlich kann man dem Anzug mit einem Einstickstuch noch etwas mehr Klasse verleihen, am besten natürlich im gleichen Ton wie die Krawatte.

Krawatte small vellutino Bordeaux & Grau

Krawatte small vellutino Bordeaux & Grau

Schmale Krawatte intensivblau

Schmale Krawatte intensivblau

Hell & dunkelrosa gestreifte Krawatte

Hell & dunkelrosa gestreifte Krawatte