Krawattenmann 2013 – Tom Schilling ist neuer Botschafter des guten Stils

Seit 1965 verleiht das Deutsche Krawatteninstitut in Krefeld, das mittlerweile zum Deutschen Mode-Institut gehört den Titel „Krawattenmann des Jahres“. Den Titel sowie eine stählerne Skulptur in Form einer Krawatte erhält seitdem jedes Jahr ein Mann des öffentlichen Lebens, der mit einem außergewöhnlichen Look die Krawatte in Szene setzt.

Am 16. Dezember 2013 wurde Schauspieler Tom Schilling im Berliner Hotel Ellington, vom Deutschen Mode-Institut gemeinsam mit dem People- und Lifestyle-Magazin GALA mit dem Preis ausgezeichnet. Damit trägt er nun aktuell den Titel „Krawattenmann des Jahres“, was ihn zum Botschafter des guten und außergewöhnlichen Stils macht.

Tom Schiling präsentiert seine Trophäe

Tom Schilling ist der “Krawattenmann 2013″ Quelle:http://goo.gl/fGEkJw

Die Wahl begründet Gerd Müller-Thomkins, Geschäftsführer des Deutschen Mode-Instituts damit, dass Schilling durch einen individuellen Stil auffalle, der „akzentuiert, zurückhaltend, auf den Punkt gebracht“ sei. „Sein Stilempfinden fällt auf. Seine achtsame Ästhetik zelebriert er unabhängig von Anlass, Auftritt oder Alltag. Seine Substanz käme auch ohne Anzug und Krawatte zum Tragen. Im Ensemble mit seiner Jugendlichkeit jedoch wird das Klassische an dieser Attitude zu einem spannenden Bruch, der bei aller Lässigkeit seine ernsthafte Haltung offenbart,” so Müller-Thomkins während der Preisverleihung. Zudem bemerkte er das Geschick des Schauspielers dafür „Traditionelles mit einem Gefühl für eine schon gegenwärtige Zukunft“ zu kombinieren.

Häufig zu sehen ist der 31-jährige auch mit schmaler schwarzer Krawatte, Krawatten in dunklem rot und auch öfter mal mit Schal. Stets stillsicher setzt er das Accessoire in Szene. Zur Preisverleihung erschien Schilling, der durch Filme wie “Der Baader-Meinhof-Komplex” und “Elementarteilchen” bekannt wurde, mit dunklem Anzug, Weste, weißem Hemd sowie einer weißen Krawatte mit dunklen Quadraten. Damit bewies er einmal mehr sein Geschick einem klassisch eleganten Outfit mit einer Krawatte das Gewisse etwas zu verleihen. Schilling selbst freute sich sehr über den Preis: „Das ist eine Auszeichnung, die ich treffend und schön finde für mich, weil ich Krawatten trage seit ich achtzehn bin – aus Überzeugung”.

Zu den Krawattenmännern des Jahres seit 1965 gehören unter anderem folgende Berühmtheiten aus Politik und Wirtschaft, Film, Fernsehen und Musik, Gesellschaft und Sport: Willy Brandt (1967), Günther Jauch (1991), Guido Westerwelle (2001), Götz Alsmann (2004), Roger Cicero (2007) und Hape Kerkeling (2011).

 

Krawatte mit Rauten Bordeaux & Grau

Krawatte mit Rauten Bordeaux & Grau

Schmale schwarze Krawatte (7 cm)

Schmale schwarze Krawatte (7 cm)

Bordeauxfarbene Krawatte aus glänzender Seide

Bordeauxfarbene Krawatte aus glänzender Seide