Warum verlaufen die Streifen auf Krawatten in Amerika anders herum?

US-Präsident Barack Obama ist aktuell vermutlich der bekannteste Krawattenträger und seine Präferenzen, wenn es um Krawatten geht sind viel diskutiert. Besonders häufig sieht man das Staatsoberhaupt mit gestreiftem Schlips und scheinbar hat Obama eine Vorliebe für europäische Krawatten, denn die Streifen seiner Schlipse verlaufen meist von links unten nach rechts oben. Das ist typisch für in Europa hergestellte Krawatten, in den USA dagegen verlaufen die Steifen meist genau spiegelverkehrt – von rechts oben nach links unten. Aber wieso verlaufen die Streifen anders in Amerika? Wir haben nachgeforscht.

An einer Antwort warum die Krawattenstreifen in den USA nicht immer, aber häufig anders herum verlaufen als in Europa haben sich viele versucht.
Manch einer hielt Traditionen des Militärs für den Grund, dies schien aber nicht die Lösung zu sein. Dazu gab es schlicht keine sinnvolle historische Erklärung.

Wir erklären warum die Streifen spiegelverkehrt sind

Eine andere beliebte Theorie ist, das aufsteigende Streifen, von links unten nach rechts oben positiver wirken. Doch wenn dies die Ursache wäre, weshalb sollten die Amerikaner diesen psychologischen Trick nicht ebenfalls nutzen? Schließlich steht die Nation seit jeher für Optimismus, insbesondere wenn es um Geschäfte und Politik geht.

Des Rätsels Lösung liegt wohl in der Herstellung. Krawatten werden aus einem rechteckigen Stück Stoff ausgeschnitten, die Schablone im 45-Grad-Winkel aufgelegt, sodass es für Rechtshänder, die in den Fabriken in der Mehrzahl sind, einfacher ist die Krawatte auszuschneiden. So entstehen die aufsteigenden Streifen. Auch in Amerika werden die Krawatten auf diese Weise hergestellt. Die Produktionsstätten der meisten Firmen liegen jedoch meist in Südamerika und dort war es in der Vergangenheit gang und gäbe während der Arbeit zu essen. Damit die „gute Seite“ der Krawatte vor Flecken geschützt würde, wurde schließlich irgendwann beschlossen den Stoff umzudrehen, sodass nur die Unterseite schmutzig werden kann und dabei wurde es dann belassen, auch wenn nicht mehr während der Arbeit gegessen wird. Deshalb sind die Streifen auf amerikanischen Krawatten oft spiegelverkehrt.

Amerikanische oder europäische Streifen, einfarbig, gestreift oder mit Muster – Präsident Obamas Stil ist Vorbild für Viele. Mit seinen Outfits strahlt er Kompetenz aus und sendet somit nonverbale Signale über die Kleidung. Häufig wählt Obama Kontraste und trägt auch häufig ein Accessoire in rot, die Farbe die Macht symbolisiert.

Machen Sie’s wie Obama! Auch wenn Sie kein Präsident sind, können Sie über Ihre Kleidung und Accessoires, wie etwa einer elegeanten Krawatte, Signale an Ihr Gegenüber senden. Das kann Ihnen besonders im Geschäftsleben den entscheidenen kleinen Vorteil verschaffen!

 

Gestreifte Krawatte grau&schwarz

Gestreifte Krawatte grau&schwarz

Seidenkrawatte bordeaux&blau

Seidenkrawatte bordeaux&blau

Krawatte aus Jacquardseide blau mit Streifen

Krawatte aus Jacquardseide blau mit Streifen